Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.

Velvet Volume

Die dänischen Schwestern Noa, Naomi und Nataja Lachmi machen seit ihren Kindergartentagen gemeinsam Musik. So lange liegen die noch nicht zurück: Noa und Naomi sind Jahrgang 1997, Nataja ist noch jünger. Musikalisch sind sie aber eher 1977. In grellen New-Wave-Outfits spielen sie schnelle, schräge Rockmusik. Anfang des Jahres stellte Rolling Stone-Autor Ralf Niemczyk die Schwestern aus Aarhus in der Hotlist 2018 vor. “Sirenengesang, sägende Gitarre, serviert mit Schmackes und Lust am Styling”, schrieb er. Das Debütalbum “Look Look Look!” erschien letztes Jahr in Dänemark und dieses Jahr im Rest der Welt. Das Albumcover zeigt das Trio lässig in rot-schwarz gekleidet auf der Motorhaube eines alten weißen Sportwagens posieren, der Bandname ist in roter Farbe über das Bild geschrieben. Entweder Blut oder Lippenstift. Erste Auftritte außerhalb der Heimat spielten die drei Schwestern von Velvet Volume unter anderem auf dem Reeperbahn Festival in Hamburg und dem Eurosonic Showcase in Groningen.