Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.

Naked Giants

Naked Giants – das sind Gegensätze! Ihre Musik ist sowohl zeitlos als auch modern, neu und alt, laut und aufdringlich, aber gleichzeitig zart und verletzlich. Auf dem Papier funktioniert das überhaupt nicht, doch das Trio aus Seattle schafft es, all diese Kontraste auf ihrem Debütalbum SLUFF zu verbinden. Aufgenommen haben sie die zwölf bizarren aber wunderschönen Songs ihrer Platte innerhalb von zwei Wochen mit Produzent Steve Fisk, der unter anderem schon mit Nirvana, Screaming Tress und Car Seat Headrest zusammen gearbeitet hat. Der Sound ist eine Verschmelzung von unruhigen Harmonien der Sechziger Jahre und fetten Riffs aus den Siebzigern, gepaart mit Einflüssen aus Punk Rock und modernem Indie. Auch wenn ihre Musik von so vielen Gegensätzen geprägt ist, gehen sie bei ihren Live-Auftritten immer in die gleiche Richtung: Loslassen, Spaß haben, schwitzen, laut sein, aber trotzdem immer eine Message transportieren.